Diabetes - Anja Renfordt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Diabetes

 
 
 
 
 
 
 

Im Alter von fast zwei Jahren hat sich mein Typ1 Diabetes manifestiert. Durch den verantwortlichen Umgang mit der Krankheit, intensive Kontrollen und optimale ‘Vorarbeit‘ im Kindes- und Jugendalter durch meine Eltern war meine sportliche Leistungsfähigkeit zu realisieren.  
Ich konnte über die Jahre besonders von der zunehmenden Flexibilität bezüglich der Diabetestherapie und den technischen Weiterentwicklungen profitieren.
Seit April 2006 trage ich eine Insulinpumpe, von Zeit zu Zeit in Kombination mit einem CGM-System.  
Es sind unendlich viele Entscheidungen, die ich jeden Tag und auch in der Nacht zu treffen habe um mich im gesunden Level am Leben zu halten!

Ich vermeide es bewusst zu behaupten, dass mich der Diabetes 'einschränkt'. Ich beschreibe mein Leben mit der Krankheit als besondere 'Lebensumstände' mit denen ich mich erfolgreich arrangiert habe.
Bestätigung dafür sind meine bis heute nicht vorhandenen Folgeschäden.

Durch meine persönlichen Anpassungen im Therapiebereich – die nicht immer konform gingen mit den fachärztlichen Empfehlungen– habe ich meine Erfahrungen so gut umsetzen können, dass ich bis heute alles erreichen konnte, was ich mir in den Kopf gesetzt habe und noch mehr…

Mir ist bewusst, dass nicht alle Betroffenen mit dem familiären und sozialen Umfeld so vom Glück gesegnet sind, wie ich es war.
Andere haben Angst vor der Krankheit, den Reaktionen der anderen, verlieren die Zuversicht oder fühlen sich allein mit ihren Problemen.
An dieser Stelle möchte ich motivieren!!
In anderen Bereichen lasse die Leute vom Fach an meinen Therapiemethoden teilhaben und stehe gerne Rede und Antwort bei interessanten Diskussionen Rund ums Thema Diabetes, Sport, Motivation…

Bei meinen Workshops wird die Theorie in die Praxis umgesetzt. Kickboxen mit der Weltmeisterin oder individuelle Trainingseinheiten motivieren, wecken ungeahnte Kräfte und bieten jedem die Möglichkeit, ein Stück über sich hinauszuwachsen. Hierbei steht der Spaßfaktor im Vordergrund! Für viele Teilnehmer ist es eine völlig neue Erfahrung, andere Diabetiker kennen zu lernen. Mit diesen gleich eine gemeinsame Begeisterung zu erleben macht das Ganze zu einer positiven Erfahrung und stärkt das Selbstbewusstsein.
Ich persönlich freue mich sehr darüber, dass ich durch meine Aktivitäten in der Öffentlichkeit meiner Person einen Status erarbeitet habe, mit dem ich inzwischen tatsächlich etwas bewirken kann!

Für das positives Feedback in den letzten Jahren, die Begeisterung, Anerkennung und das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich ganz herzlich bei jedem einzelnen bedanken – mein Antrieb war es letztes Jahr, mich dafür wieder in den Ring zu stellen und anstatt aus der Vergangenheit zu berichten, wieder Taten sprechen zu lassen.    


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü